Liederlich: Der Profi-Abmahner Harald Bischoff

Harald Bischoff (Ein Bild findet man unter http://kress.de/koepfe/kresskoepfe-detail/profil/1175-harald-bischoff.html) ist gemäß eigenen Angaben Redakteur und Moderator der Sendung „Liederliches & Kleinkunst.“. Der Münchner Diplomsoziologe arbeitete aber auch schon als Erzieher in einem psychiatrischen Asyl am Genfersee, als Werbetexter und Photograph. Zudem ist Harald Bischoff Inhaber der M*A*D Medienagentur&Dienstleistung mit Firmensitz in der Wörthstr. 14 in 81667 München, die aktuell unter www.mad.ag allerdings nicht mehr erreichbar ist.

Der Grund dafür dürfte einfach sein. Harald Bischoff hat seit einigen Jahren für sich das lukrative Geschäft mit Abmahnungen entdeckt. Seine Masche: Es postet auf Wikipedia und anderen Portalen unter diversen Accounts Bilder zu aktuellen Themen. Die Lizenzbedingungen für diese Bilder erwecken zunächst den Eindruck, dass die Bilder ohne Lizenzgebühren genutzt werden können. Im Kleingedruckten versteckt Harald Bischoff dann Fallstricke, die eine Abmahnung legitimieren sollen.

Nutzer seiner Bilder und Fotos, die seinen Namen als Urheber nennen, muss Harald Bischoff dann nur noch googlen und wegen unberechtigter Nutzung seiner Fotos abmahnen. Die von ihm beauftragen Kanzleien wie die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Dr. Schaefer in der Balanstr.73 in 81541 München fordern meist Beträge zwischen 800 bis 1.500 Euro pro Verstoß. Bei 2-3 Abmahnungen am Tag ein einträgliches Geschäft. Doch ist es auch legal?

Befragte Rechtsanwälte sind sich sicher, dass Harald Bischoff die Abmahnungen missbräuchlich ausspricht und seine Lizenzbedingungen absichtlich irreführend gestaltet. Die Kanzlei Sievers &Collegen weist darauf hin, dass unter Umständen „die Einschaltung eines Rechtsanwaltes aus Sicht des Herrn Harald Bischoff nicht einmal erforderlich“ ist. Das könnte dann der Fall sein, wenn die Kanzlei Schaefer schon mehrfach Abmahnschreiben für Herrn Bischoff verfasst hat, dieser also letztlich in der Lage ist, die Abmahnschreiben selbst aufzusetzen. Dann bestünde kein Erstattungsanspruch bezüglich des selbst beauftragten Rechtsanwalts. Dies ist laut unserer Recherche eindeutig der Fall. Theiß Rechtsanwälte, die Kanzlei Dr Schenk sowie die Rechtsanwaltskanzlei Gerstl sind nur einige, die durch die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Schaefer im Namen von Harald Bischoff abgemahnte Mandanten vertreten.

Auf Wikipedia steht Harald Bischoff in den Diskussionsforen massiv am Pranger. In einschlägigen Foren wird er als Abzocker und Krimineller bezeichnet. Der Wikipedia User „Minderbinder“ bringt es auf den Punkt:„Offenbar läuft die Masche ja mindestens seit Anfang 2012. Zeit für einen Schlusspunkt.“

Advertisements
Liederlich: Der Profi-Abmahner Harald Bischoff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s